Anke Engelke: Normalerweise freuen sich Promis nicht übereinander

Wusstest Du schon...

Elton John: Besondere Ehre

Anke Engelke (55) war schon als Kind im Showgeschäft aktiv. Die Schauspielerin kennt also die Licht- und Schattenseiten des Business. Das kann mit dem Alter zynisch machen. Doch Anke freut sich riesig über ihr neues Engagement, Teil des Streaming-Formats 'LOL – Last One Laughing' zu sein.

Ausnahmsweise andersrum

Mehrere Comedians, zu denen auch Anke Engelke gehört, werden dazu aufgefordert, sich von Überraschungsgästen und diversen Aktionen unterhalten zu lassen. Allerdings dürfen sie dabei nicht lachen. Wer lacht, fliegt raus, wie der Titel der Sendung bereits verrät. Michael Bully Herbig moderiert die Challenge. Dass das Format bei den Zuschauern gut ankommt, dürfte auch daran liegen, dass die Stars selber viel Spaß haben – und sich das auch anmerken lassen. Das kommt nicht von ungefähr, wie Anke im Gespräch mit 't-online' erklärt: "Mein Fazit ist, dass das eine der schönsten Erfahrungen war, die ich so in den letzten 40 Fernsehjahren gemacht habe. Echt. (…) Manchmal ist die Ego-Konzentration an Filmsets unangenehm hoch und man muss ein bisschen gegenrudern, um positiv und fröhlich zu bleiben. Bei 'LOL' war es andersrum!"

Anke Engelke war positiv überrascht

Doch warum war das so? Die Auswahl der Kollegen habe einfach hervorragend funktioniert und man habe bestens miteinander harmoniert, so resümiert Anke weiter: "Bully und uns zehn 'LOL'-Lachsäcken hat entweder jemand was in den Kaffee gekippt, eine Art Anti-Showschwein-Pulver vielleicht, oder aber die Truppe bestand tatsächlich aus genuin freundlichen, fairen und gutherzigen Leuten. (…) Wo sogenannte Prominente aufeinandertreffen, ist das nicht üblich, dass man sich so dermaßen übereinander freut."

Das hören sicherlich auch Anke Engelkes Kollegen in 'LOL – Last One Laughing' gerne. Zu ihnen gehören Kurt Krömer, Wigald Boning, Max Giermann und Carolin Kebekus.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leigh-Anne Pinnock: Ihr mangelte es lange Zeit an Selbstvertrauen

Pink: Balance zwischen Job und Familie

Ellen DeGeneres verlässt die ‘Ellen DeGeneres Show’ nach 18 Jahren

Was sagst Du dazu?