Anna Faris‘ Sohn kann sich beinahe alles erlauben.
Die 42-Jährige hat gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Chris Pratt den sechs Jahre alten Sohn Jack und wie sie nun zugab, hat der Kleine es offenbar schon voll drauf, seiner Mama auf der Nase herumzutanzen. Wenn er wolle, könne er sie dazu manipulieren, ihm alles zu erlauben.

"Ich wünschte, ich könnte seine Stimme einfangen, weil sie immer noch die süßeste ist und er ganz genau weiß, wie er mich manipulieren kann. Er sagt Dinge wie ‚Mommy, darf ich diesen Film sehen?‘, welchen Film auch immer, und ich lasse ihn ihn anschauen. Ich bin mir nicht einmal sicher, dass ich euch sagen könnte, was ich ihn alles schauen lasse. Ich fühle diese elterliche Schuld, die ich wirklich nicht brauche", offenbart die Schauspielerin nun im Gespräch mit dem Magazin ‚Us Weekly‘. Einen kleinen Kompromiss muss ihr Sohn aber trotzdem eingehen: Die Filme von Mama und Papa werden regelmäßig geschaut. "Wir lassen ihn unsere Filme täglich schauen. Er liebt ‚Shopping-Center King – Hier gilt mein Gesetz‘ auf meiner Seite und ‚Scary Movie 1 bis 4‘."