Traurige Neuigkeiten von Anna Wilken (25). Das Model, welches noch Anfang November voller Freude seine Schwangerschaft auf Social Media verkündet hatte, hat das Wunschkind verloren. Auf Instagram teilte die ehemalige Kandidatin von 'Germany's Next Topmodel' ein herzzerreißendes Updates.

Anna Wilken will aufklären

"Eigentlich wäre ich jetzt schon fröhlich in der 9. Schwangerschaftswoche – eigentlich. Doch das Herz von unserem kleinen Licht hat nicht geschlagen und wir lassen es gerade schweren Herzens gehen. Unsere kleine Welt steht seitdem still", schrieb sie am Mittwoch (1. Dezember). Der Ausflug ins Krankenhaus sei kurz und aufwühlend gewesen. "Selbst jetzt fallen mir diese Zeilen unglaublich schwer und doch ist es so wichtig darüber zu sprechen, aufzuklären! Denn ich bin nicht alleine mit meinem Schmerz." Anna Wilken leidet an Endometriose, welche eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege extrem erschwert bis unmöglich macht.

Traurige Erfahrungen

Dennoch hatten Anna Wilken und ihr Mann, der Fußballer Sargis Adamyan, die Hoffnung nicht aufgegeben, in teure künstliche Befruchtung investiert. "Wir sind natürlich in einer absolut privilegierten Situation, weil wir uns diese teuren Behandlungen leisten können", hatte sie im April gegenüber 'Bild' verlauten lassen. "Aber ich spreche hier auch für all die Paare, die vor der schweren Entscheidung stehen, ob sie sich für ihren Kinderwunsch hoch verschulden, vielleicht sogar einen Kredit aufnehmen müssen."

Ihre Erfahrungen auf dem schweren Weg zur Schwangerschaft und mit ihrer Endometriose hat Anna Wilken sogar in zwei Büchern verarbeitet. Jetzt muss das Model einen erneuten Schicksalsschlag hinnehmen. Anna Wilken wünscht sich nur eines: "Etwas Normalität und Alltag zwischen Wehen und Schmerz."

Bild: Annette Riedl/picture-alliance/Cover Images