Anne Hathaway glaubte nicht an ihren Erfolg

Wusstest Du schon...

Heftiger Streit um George Michaels Nachlass entbrannt

Anne Hathaway dachte nie, dass sie einmal so erfolgreich sein würde.
Die 36-jährige Schauspielerin war nach ihrer ersten großen Rolle als Mia Thermopolis in ‘Plötzlich Prinzessin’ (2001) eine der gefragtesten Nachwuchsdarstellerinnen Hollywoods. Dennoch glaubte sie nicht daran, dass sie eines Tages so erfolgreich sein würde. Im Gespräch mit ‘Entertainment Tonight’ erzählte sie: "Ich dachte nie, dass die Dinge sich so gut entwickeln würden und ich dachte auch nie, dass ich es immer noch machen würde […] Aber ich liebe es. Ich habe wirklich Glück, das machen zu können."

Doch auch wenn die ‘Ocean’s 8’-Darstellerin inzwischen in Hollywoods großen Blockbustern mitmischt, wird für sie die Schauspielerei deshalb noch lange nicht einfacher: "Ich hatte die falsche Vorstellung, dass wenn man an einem bestimmten Punkt angelangt ist, an dem man genug gemacht hat, man sich nicht mehr anstrengen muss. Ich dachte, es gibt da einen Moment, in dem man sich einfach zurücklehnen und sich denken kann, ‘Oh toll, jetzt ruhe ich mich aus. Ich habe das gewonnen und meine Filme haben das geschafft und jetzt kommen die Leute zu mir.’ Das ist nie wirklich passiert. Wenn die Leute sagen, dass man Schauspielen wirklich lieben muss, weil es hart ist, dann ist das ein Aspekt, an den die Leute nicht denken. […] Du musst genauso hart arbeiten wie am Anfang deiner Karriere, wenn dich noch niemand kennt. Wenn du Erfolg hast, wird es einfach nur anders."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear