Annemarie Carpendale: So sehr litt sie unter der Schwangerschaft

Wusstest Du schon...

George Clooney: Die Zwillinge werden „ein Abenteuer“

Annemarie Carpendale spricht über die schwere Zeit während ihrer Schwangerschaft.
In wenigen Tagen wird Moderatorin Annemarie Carpendale ihr erstes Kind zur Welt bringen. Für die 40-Jährige war die Schwangerschaft aber nicht immer ein Spaß. Denn wie sie ‚Gala‘ nun verriet, habe sie zwei Monate lang unter heftiger Übelkeit gelitten und sich "20 Mal am Tag übergeben" müssen. Nun fühle sie sich aber bestens für das Leben zu dritt vorbereitet: "Wir haben einen richtigen Baby-Boom im Freundeskreis, inklusive diverser WhatsApp-Gruppen zu allen Themen, die man sich nur vorstellen kann. Alle hochdiffizilen Windel-Fragen werden da postwendend beantwortet." Auch ihr Mann, Wayne Carpendale, hatte bereits vor einigen Monaten gegenüber ‚Gala‘ vom Babyglück erzählt: "Ich freue mich und mache mir Gedanken, wie es sein wird. Das heißt aber nicht, dass ich mir Sorgen mache oder Ängste habe. Ich freue mich einfach auf das, was kommt. Ich lerne immerhin bald die Liebe meines Lebens kennen. Ich will mein Bestes geben, denn es erwartet mich die Aufgabe meines Lebens. Dafür will ich auf jeden Fall gewappnet sein. Aber es kommt eh, wie es kommt."

Die Schwangerschaft der ‚red!‘-Moderatorin verlief bisher problemlos. Wayne Carpendale verrät jedoch, dass es bei Annemarie, wie bei anderen Schwangeren auch, regelmäßig zu nächtlichen Essensgelüsten kommt. Um 22 Uhr steht dann meist Spaghetti kochen auf dem Programm. Den Termin für die Geburt des Babys und ob es ein Junge oder Mädchen wird, wollten die beiden bis jetzt noch nicht preisgeben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details