Anthony Daniels genoss seine Zeit am ‚Star Wars‘-Set.
Der 73-Jährige spielte in allen neun Filmen der Hauptsage die Rolle des humanoiden Roboters C-3PO und nach dem Ende des Franchises blickt er auf eine schöne Zeit zurück. Ihm gefällt besonders der letzte Teil, ‚Star wars: Der Aufstieg Skywalkers‘, da dieser die ganze Geschichte gebührend zu Ende bringe.

Auf der Europa-Premiere des Filmes, die am Mittwoch (18. Dezember) in London stattfand, erklärte der Schauspieler, dass er bis kurz vor Drehbeginn aber tatsächlich noch gar nicht wusste, wie die ganze Geschichte enden würde: "J.J. Abrams hat mir das fertige Drehbuch erst fünf Tage vor dem Start der Dreharbeiten gegeben. Er hat immer wieder gesagt, dass ich die beste Version davon haben solle, und ich war einfach so frustriert." Das Warten hat sich dann aber offenbar doch gelohnt: "Als ich es dann endlich hatte und hineinschauen konnte, dachte ich natürlich ‚Wow!‘. Ich hatte wirklich viel Spaß hierbei. Wirklich viel Spaß. Ein toller Cast, Chris Terrios Drehbuch, auch J.J.s Schreibe. Sie haben sich da etwas ausgedacht… Ich weiß nicht, wie er das gemacht hat. Genial. Sie haben die ganze Geschichte unter Dach und Fach gebracht und das ist so befriedigend."