Anya Taylor-Joy über den Erfolg von ‘Damengambit’

Wusstest Du schon...

Jonathan van Ness hatte früh Angst vor HIV!

Anya Taylor-Joy ist überwältigt von der Popularität von ‘Damengambit’.
Die 24-jährige Schauspielerin spielt in der Netflix-Hitserie die Rolle des Schach-Wunderkinds Beth Harmon.

Nun zeigte sie sich total überwältigt von dem Erfolg der Serie. Als sie sich dann auch noch auf einem übergroßen Plakat in Los Angeles wiedererkannte, konnte sie ihren Augen kaum trauen. Anya erinnerte sich: “Nach der Quarantäne war ich noch sehr vom Jetlag geplagt, also ging ich um vier Uhr morgens spazieren und landete auf dem Sunset Boulevard und da war eine riesige Plakatwand mit meinem Gesicht. Das habe ich noch nie in meinem Leben erlebt und habe mich prompt umgedreht und bin weggegangen, weil es zu viel war.”

Die ‘Emma’-Darstellerin glaubt, dass die “Leidenschaft” ihres Charakters für Schach dazu beigetragen hat, die in den 1960er Jahren angesiedelte Serie so erfolgreich zu machen. In ‘The Graham Norton Show’ fügte sie hinzu: “Ich denke, es sind ein paar verschiedene Dinge. Es ist eine Geschichte der Erlösung und es ist schön zu wissen, dass man seine Dämonen auf diese Weise überwinden kann, aber auch Leidenschaft ist einfach aufregend. Wenn man sieht, wie leidenschaftlich sie Schach spielt, zieht es einen einfach in den Bann. Und es ist wirklich schön anzusehen.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Madonna-Tochter Lourdes: Timothée Chalamet war ihr erster Freund

Sir Elton John veranstaltet eine virtuelle Oscar-Party für seine Fans

Nach Kritik an ‘WAP’: Cardi B weist US-Politiker zurecht

Was sagst Du dazu?