Arctic Monkeys eröffnen zum Album-Launch mehrere Pop-Up-Stores.
Was für eine Nachricht! Schon seit 2013 warten die Fans sehnsüchtig auf einen Nachfolger von ‚AM‘. Nun haben die Rocker aus Sheffield angekündigt, dass die Veröffentlichung ihrer sechsten LP kurzbevorsteht. Doch damit nicht genug! Pünktlich zum Album-Launch werden die Musiker in sechs Städten weltweit temporäre Ladengeschäfte eröffnen, in denen sie Merchandise und limitierte Vinylversionen verkaufen werden. Auch eine deutsche Stadt ist laut ‚Musikexpress‘ mit dabei: am 11. und 12. Mai werden Fans im ’25Hours Hotel‘ im ‚Bikini Berlin‘ die Möglichkeit bekommen, den ‚Tranquility Hotel Base & Casino‘-Shop zu besuchen und die exklusiven Stücke zu kaufen. Auf dem neuen Band-Foto präsentieren sich die vier Musiker schon mal äußerst seriös und erwachsen und erregten damit die Aufmerksamkeit der Fans.

Besonders Sänger Alex Turner zog mit seiner Stilveränderung spöttische Bemerkungen auf sich. Statt mit cooler schwarzer Lederjacke zeigt er sich im dunklen Nadelstreifenanzug, zurückgegelten langen Haaren und dem allseits unbeliebten Bart. "Alex ist in ein paar Jahren von 25 auf 45 gealtert", kommentierte so ein Fan. "Sicher, dass ihr erstes Album vor zwölf Jahren herauskam und nicht vor 22?", zweifelte ein anderer, während sich ein Dritter wunderte: "Sind sie also zu einer Mafia-Gang geworden, die in ihrer Freizeit gerne feinen Wein und Kunst kritisieren?"