Arctic Monkeys unterstützen War Child durch Veröffentlichung eines Livealbums

Wusstest Du schon...

Jimmy Fallon: Arbeiten im Chaos

Arctic Monkeys bringen ein Livealbum auf den Markt, um Spenden für die karitative Organisation War Child zu sammeln.
Alex Turner und seine Bandkollegen werden ihre ‘Live at The Royal Albert Hall’-Platte ihres Konzertes am 4. Dezember veröffentlichen, das im Jahr 2018 an dem ikonischen Londoner Veranstaltungsort gefilmt wurde.

Das Album gehört zu der ‘Tranquility Base Hotel + Casino’-Tournee der Musiker und die Einnahmen der LP werden an die karitative Organisation gehen, die wegen der COVID-19-Pandemie verheerende Verluste verzeichnen musste. Die ‘R U Mine?’-Rocker twitterten: “Am 7. Juni 2018 spielten wir eine besondere Show in der Londoner Royal Albert Hall. Alle Einnahmen von der Nacht wurden an @warchilduk gespendet, um deren wichtige Arbeit zu unterstützen, die sie tun, um Kinder zu schützen, zu bilden & zu rehabilitieren, die die Traumata der Konflikte und den Horror des Krieges miterlebten. Die Situation war im Jahr 2018 schlecht und ist derzeit verzweifelt und diese Kinder und ihre Familien benötigen unsere Hilfe derzeit mehr denn je. Um sicherzustellen, dass @warchilduk ihre Verluste reduzieren und mit ihrer wertvollen Arbeit weitermachen können, veröffentlichen wir ein Livealbum, das an dem Abend aufgenommen wurde. Alle Einnahmen werden direkt an die karitative Organisation gehen. Wir danken unseren Fans im Voraus für deren Unterstützung dieser Veröffentlichung und für deren Unterstützung von @warchilduk, die dadurch entsteht.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pussycat Dolls-Mitglied Ashley Roberts: Hellseherin sagte Erfolg voraus

Lewis Hamilton wurde positiv auf das Coronavirus getestet

Aaron Eckhart: ‘The Dark Knight’ ist ein “Spiegelbild unserer Zeit”

Was sagst Du dazu?