Aretha Franklin liegt im Sterben

Wusstest Du schon...

Deadpool 2: Regisseur macht Hoffnung auf Extended Version

Aretha Franklin liegt angeblich im Sterben und ihre Familie soll sich bereits von ihr verabschieden.
Die 76-Jährige befindet sich in ihrem Haus in Detroit, wo sie von ihren Liebsten umgeben ist, die sich bereits von ihr verabschieden. Die Angehörigen der Soul-Legende sollen laut ‚Showbiz 411‘ die Öffentlichkeit um Privatsphäre und Gebete für die Soul-Diva gebeten haben.

Ihr letztes Konzert hatte die ‚Say A Little Prayer‘-Hitmacherin im August 2017 im ‚Mann Center‘ in Philadelphia gegeben, wo sie bereits mit Erschöpfung und Dehydrierung gekämpft hatte, ihr Konzert aber wie durch ein Wunder doch noch zur Zufriedenheit aller Anwesenden beendete. Zuvor hatte sie allerdings bereits einige Konzerte absagen müssen und hatte im Februar bekannt gegeben, dass sie nicht mehr auf Tournee gehen wird. In einem Interview mit Detroits ‚WDIV Local 4‘ gab sie zu: "Ich werde weiterhin Musik aufnehmen, aber das wird mein letztes Jahr sein, in dem ich Konzerte gebe. Das wars!" Kurz darauf hatte sie dann aber überraschenderweise bekannt gegeben, dass sie plane, einen Nachtclub in der Nähe ihres Hauses zu kaufen, um dort gelegentlich Konzerte spielen zu können. In einem Interview mit der ‚USA Today‘ verriet sie ihre Pläne: "Mein Rentenplan ist folgender: Ich würde gerne einen Club hier in Detroit besitzen. Ich würde ihn einfach ‚Aretha’s‘ taufen. Ab und zu würde ich dort auftreten und natürlich würde ich andere Künstler einladen, die die Menschen in Detroit begeistern – Detroits Lieblinge."

Das Stimmwunder, deren drei Geschwister alle bereits an Krebs gestorben sind, musste bereits gegen schwere Krankheiten ankämpfen. 2011 wurde bekannt, dass sie gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs kämpfte und einen Tumor entfernt bekam. Im vergangenen Jahr machten einige Leute einen makaberen Scherz und gaben ihren Tod bekannt, doch sie selbst dementierte das Gerücht schnell, indem sie verlauten ließ, dass es ihr gut gehe.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dame Emma Thompson verteidigt ihre Sneaker

Hugh Jackman: Zuckersüßer Dank an seine Deb

Sarah Jessica Parker mag sich nicht selbst sehen