Aretha Franklin: Sie ist wach und macht Witze!

Wusstest Du schon...

Charlize Theron: Bei ihrem ersten Kind ist sie fast verzweifelt

Aretha Franklins Neffe gibt Entwarnung.
In den letzten Tagen häuften sich die Meldungen, wonach es der 76-jährigen Soullegende zunehmend schlechter gehen sollte und die Familie sich versammeln würde, um sich zu verabschieden. Nun räumt ihr Neffe Tim Franklin mit den Spekulationen auf und betont, dass es Aretha ganz gut gehen würde. "Sie ist wach, sie lacht, neckt uns und erkennt die Leute. Ihre Familie ist bei ihr. Sie ist zuhause", erklärt Tim im Interview mit ‚People‘. "Ich habe sie letzten Freitag gesehen und wir haben eine dreiviertel Stunde geredet. Mein Bruder war am Samstag da und sie war wach, hat gesprochen, gelacht und Witze gemacht."

Allerdings hofft der Verwandte, dass die Sängerin nicht zu sehr von den Meldungen aus der Bahn geworfen wird, dass sie im Sterben liege, falls sie die zu Gesicht bekommen sollte. Er meint: "Sie schaut Fernsehen. Ich hoffe nicht, dass sie all diese ‚Aretha ist tot‘-Meldungen sehen wird, weil das ihre Stimmung trüben könnte."

Die Musikerin ist bereits seit einer ganzen Weile krank, aber ihre Familie scheint immer noch zu hoffen, dass sie die Phase gut überstehen wird. "Sie ist krank, aber ihre Familie versucht, ihre Laune hoch zu halten und dann weiterzuschauen. Wir glauben, dass sie sich durchbeißt, sie glaubt, dass sie sich durchbeißt und das ist es, was wirklich zählt", gibt sich Tim kämpferisch.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?