Ariana Grande enthüllte, dass sie während ihrer ‚Sweetener World Tour‘-Welttournee vier Monate lang an Bronchitis erkrankt war.
Die ‚Thank U, Next‘-Hitmacherin startete im Jahr 2019 ihre ausgedehnte weltweite Tour und hat jetzt bekanntgegeben, dass sie in der Zeit an schlimmen Schüben der Krankheit litt.

Grandes Bronchitis äußerte sich durch anhaltenden Husten, Kurzatmigkeit, niedriges Fieber und ein Engegefühl in der Brust. Die Sängerin hatte mit der Erkrankung fast die Hälfte der 10-monatigen Tournee zu kämpfen. Im Gespräch mit dem Podcast ‚Backstage Pass‘ mit Eric Vetro verriet Ariana: „Ich war 4 von 10 Monaten auf der ‚Sweetener‘-Tour lang krank, zum Glück musste ich nur eine oder zwei Shows davon absagen…“ Die 28-jährige Sängerin spielte im Rahmen der Tournee auf 97 Konzerten vor über 1,3 Millionen Menschen und ließ sich von Kameras auch hinter den Kulissen filmen. Bei den Shows konnten die Fans der Musikerin Auftritte ihrer größten Hits wie ‚7 Rings‘, ‚Side to Side‘ und ‚No Tears Left to Cry‘ bewundern. Und im Dezember 2020 veröffentlichte die Künstlerin den Tourfilm ‚excuse me, i love you‘, der ein „Liebesbrief“ an ihre Fans ist.

©Bilder:BANG Media International – Ariana Grande Grammy Awards 2020 Avalon