Ariana Grande: Zusammenarbeit mit Dua Lipa?

Wusstest Du schon...

Bibi Heinicke: Sie würde ihren Julian niemals betrügen!

Ariana Grande bestätigte, dass ihre Kollaboration mit Nicki Minaj und Normani auf ‚Bad to You‘ eigentlich mit Dua Lipa hätte sein sollen.
Die ‚7 Rings‘-Interpretin nutzte Twitter, um ihren Fans Fragen über den anstehenden ‚3 Engel für Charlie‘-Soundtrack zu beantworten.

Auf dem Soundtrack ist auch das ‚Don’t Call Me Angel‘-Duett mit Lana Del Rey und Miley Cyrus zu hören. Ariana enthüllte, dass sie eine Version des Lieds mit der ‚New Rules‘-Interpretin aufgenommen hatte, die "göttlich" sei. Dua, die an ihrem zweiten Album arbeitet, hatte keine Zeit gehabt, den Song zu beenden, weshalb sie Nicki und den ehemaligen Fifth Harmony-Star für den Song engagierte.

Als Antwort auf eine Frage eines Twitter-Nutzers, der fragte, ob ‚Bad to You‘ derselbe Song wie der ihrer angeblichen Kollaboration mit Dua ist, erklärte Ariana: "Ja, das ist er! Ich fand unsere Version auch so gut. Das Timing passte nicht zu ihrem Projekt (auf das ich mich sehr freue), aber sie wollten den Song für den Film, weshalb wir uns andere Sängerinnen suchten."

Auf dem Soundtrack, der am 1. November erscheint, wird Ariana auch mit Chaka Khan und Victoria Monet auf ‚Nobody‘ und ‚Got Her Own‘ zu hören sein. Ariana enthüllte, dass sie sich derzeit um ihre mentale Gesundheit kümmert, da sie unter "zahlreichen Panikattacken litt".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„The Mandalorian“: Macht auch ohne Macht vieles richtig

Chris Pratt wollte zu Captain America werden

Daisy Ridley: ‚Der dritte Film ist der beste‘

Was sagst Du dazu?