Ashley Graham: Der etwas andere Selbstbräunungstipp

Wusstest Du schon...

Meryl Streep: „Frauen kämpfen immer noch dafür, akzeptiert zu werden“

Ashley Graham musste Glasreiniger-Spray benutzen, um sich vor einem Selbstbräuner-Fauxpas zu retten.
Das 30-jährige Model durchlebte ein absolutes Beauty-Desaster, als es sich nach dem Besuch einer Selbstbräunungsdusche aus Versehen mit Wasser besprenkelte. Die Wasserspritzer hinterließen dabei weiße tropfenartige Spuren auf der frisch gebräunten Haut des Models. Doch auch bei solchen Missgeschicken weiß sich Graham zu helfen. So dokumentierte die exotische Schönheit den ganzen Vorgang, wie sie die lästigen Streifen wieder loswurde in ihrer Instagram-Story. In dem Video erzählt das Model: "Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Morgen. Als ich diesen Morgen aufwachte, war das Resultat meiner Bräunungsdusche ein absolutes Desaster." Doch dann kommt das Wunder-Spray des Models ins Bild. So präsentiert sie ihren Followern eine Windex-Sprühflasche mit den Worten: "Was macht man da bloß? Ich sage euch, was man da macht: Ihr holt euch eine Flasche Windex und ein paar Lagen Küchenrolle und schrubbt es einfach ab."

So sah das Model durchaus erleichtert aus, als der alte Hausfrauen-Trick wirkte und sie von den lästigen Streifen befreite. Denn nur wenig später postete das Model ein weiteres Bild in einem knappen schwarzen Bikini mit den Worten "Danach! Streifen frei!" und spielt damit auf den Slogan des Glasreinigers an.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Zoe Kravitz: Meryl Streep lobte sie beim Bowlen

Prinzessin Eugenie: Darum ärgern sich die Briten über ihre Hochzeit

Veronica Ferres hat die Liebe ihres Lebens gefunden