Avicii: Polizei schließt Verbrechen aus

Wusstest Du schon...

The Rock: Flitterwochen adé

Aviciis Tod wird nicht als "verdächtig" eingestuft.
Der in Schweden geborene Star-DJ starb am Freitag (20. April) im Alter von 28 Jahren, als er im Urlaub in Maskat, Oman, verweilte. Während bislang noch keinerlei Informationen über die Todesursache des Musikers veröffentlicht wurden, gab die Polizei nun bekannt, dass sie ein kriminelles Verbrechen oder eine kriminelle Absicht hinter dem Tod ausschließen. Wie die ‚TMZ‘ berichtete, fand die Autopsie des ‚Wake Me Up‘-Hitmachers dieses Wochenende statt, welche zu dem Ergebnis gelangte, dass es "keinen kriminellen Verdacht" gebe.

Derweil ist der Körper des Künstlers, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling hieß, bereits auf dem Weg in sein Heimatland Schweden und zu seiner Familie. Die Polizei bestätigte: "Er hinterlässt seine Eltern, zwei Brüder und eine Schwester – sie alle sind am Boden zerstört."

Avicii ging in der Vergangenheit offen mit seinen gesundheitlichen Problemen um. Er litt unter einer akuten Pankreatitis, einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, verursacht durch hohen Alkoholkonsum. 2014 musste ihm deswegen Gallenblase und Blinddarm entfernt werden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael Caine: Ich bin ein Autor

Emilia Clarke will spontaner sein

Lizzo schlägt zurück