Bastian Schweinsteiger: Rückkehr nach Bayern?

Wusstest Du schon...

Aaron Carter wehrt sich: „Ich bin kein Rassist!“

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic könnten zurück nach Bayern ziehen.
Momentan ist der ehemalige FC Bayern München-Kicker zwar noch bis Ende des Jahres an seine Wahlheimat Chicago gebunden, allerdings läuft sein Vertrag mit dem Verein Chicago Fire zum neuen Jahr aus – mit der Option, um ein weiteres Jahr als Innenverteidiger zu verlängern. Welchen Weg der 34-jährige ehemalige Kapitän der deutschen Fußballnationalmannschaft und Weltmeister des Jahres 2014 danach einschlagen wird, steht offenbar noch in den Sternen. Es wird berichtet, er wolle seine Karriere in Chicago gerne auch 2019 fortsetzen, aber nun wurde auch bekannt, dass sich die Familie Schweinsteiger, zu der auch der sieben Monate alte Luka gehört, in der deutschen Alpenregion nach einem Haus umschaut.

Seine ehemaligen Profi-Kollegen haben unterschiedliche Meinungen dazu, in welche Richtung Bastian beruflich gehen sollte. Oliver Kahn, seines Zeichens Torwart-Legende und Kommentator, empfahl Schweinsteiger, erst einmal die Distanz zum Sport zu suchen, um herauszufinden, welcher Weg der Richtige ist. Der 69-jährige frühere FC Bayern München-Trainer Ottmar Hitzfeld dagegen sieht den ehemaligen Star der Mannschaft als Jugendtrainer. Der ‚Gala‘ sagte er: "Bastian kennt alle Facetten des Profifußballs." Er würde seinem Nachfolger Uli Hoeneß raten, Schweinsteiger zum Club zurückzuholen. "Er wäre ein Gewinn für den FC Bayern, seine Popularität bei den Fans ist ungebrochen. Er kann gut mit Menschen umgehen, hat eine hohe soziale Kompetenz." Auf wen "Schweini" letztendlich hören wird, bleibt abzuwarten…

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?