HBO Max hat ‚The Penguin‘ als limitierte Serie in Auftrag gegeben.
Die Serie wird Colin Farrell als titelgebenden Bösewicht nach seiner Star-Rolle im Kassenschlager ‚The Batman‘ zeigen. Die Show wird – ebenso wie der Kinofilm – vom Regisseur Matt Reeves inszeniert. Daneben sind Dylan Clark, Farrell und Lauren LeFranc als Showrunner dabei und werden auch als Produzenten fungieren.

Sarah Aubrey, Head of Original Content bei HBO Max, sagte: „Wir freuen uns sehr, dem Publikum eine neue Version dieses ikonischen DC-Charakters zu präsentieren, die sie noch nie zuvor gesehen haben. Es ist unglaublich, mit Matt, Dylan und Lauren zusammenzuarbeiten, um diese Geschichte fortzusetzen und zu sehen, wie Colin seine bereits außergewöhnliche Leistung in ‚The Batman‘ auf die nächste Stufe hebt.“

Unterdessen sagte auch Farrell in einer Erklärung, er „könnte nicht aufgeregter sein“, zu seiner Schurkenrolle für etwas „Wahnsinn und Chaos“ zurückzukehren. Er fügte hinzu: „Ich könnte nicht aufgeregter sein, diese Erkundung von Oz fortzusetzen, während er durch die abgedunkelten Reihen aufsteigt, um der Pinguin zu werden. Es wird gut sein, ihn für ein wenig Wahnsinn und ein wenig Chaos wieder auf die Straßen von Gotham zu bringen.“

©Bilder:Bang Media International