Beatrice Egli

Britta Pedersen/picture-alliance/Cover Images

Beatrice Egli: 2023 will sie ihre Fans überraschen

Neue Töne, neue Auftrittsorte: Für Schlagersängerin Beatrice Egli (34) wird das neue Jahr ziemlich aufregend. Die Schweizerin hat sich viel vorgenommen und wird ihre Fans mit neuen Tönen überraschen.

"Unerwartete musikalische Besonderheit"

Erste Songs wird sie bei den verschiedenen Schlager-Shows präsentieren, aber das neue Album dauert noch was, denn es soll erst im nächsten Jahr veröffentlicht werden. Dennoch will sie etwas nie Dagewesenes bieten. "Hier wird es einen Mix aus altbekannten Beatrice-Egli-Klängen und vielleicht auch die eine oder andere neue, unerwartete musikalische Besonderheit geben, machte die Künstlerin im Gespräch mit 'Bunte' auf ihre neue Produktion aufmerksam. Jetzt fragt man sich, was diese Besonderheit sein wird – gibt es etwa Reggae? Normalerweise gehen Musiker*innen erst auf Tour, wenn sie ein neues Album veröffentlichen, aber Beatrice wird ihre Anhänger*innen schon im Herbst beglücken. Die Tour fängt im Oktober in München an.

Beatrice Egli singt auf Mallorca

Vorher geht es aber noch in die Sonne. Beatrice Egli will schon im Mai bei 'Schlagersterne Mallorca' einige ihrer neuen Songs präsentieren. Bei der Show werden auch Howard Carpendale und Matthias Reim auftreten – sie wird wohl ebenso die Aussicht auf einen Tag am Strand gelockt haben. Bea ist jedenfalls begeistert: "Mit Sonnenhut, Sonnenbrille und Bikini in der Tasche kann ich den ganzen Tag in der Sonne verbringen. Ich liebe es, Sonnenstrahlen zu tanken, mich im kühlen Nass zu erfrischen, ein Buch zu lesen und ein kleines Nickerchen zu machen."

Nun könnte der Ausflug nach Mallorca sie allerdings an ihren eher unangenehmen Auftritt bei 'Wer weiß denn sowas?' erinnern. Dort musste sie auf den heißen Stuhl und Fragen zu teilweise obskurem Nischen-Wissen beantworten. "Das ist ja Horror hier! Gott, ich bin so aufgeregt", jammerte die Chartstürmerin schon vorher. Dann hagelte es Fragen, von denen sie wenige beantworten konnte. So auch die, welche die größte Insel der Balearen sei. Antwort: Mallorca. Das wird Beatrice Egli wohl nie wieder vergessen.

Bild: Britta Pedersen/picture-alliance/Cover Images