Bebe Rexha hat mit Selbstliebe zu kämpfen

Wusstest Du schon...

Lady Gaga: Das sagt sie selbst über ihre Netflix-Doku

Bebe Rexha weist Gerüchte zurück, wonach sie dem Beauty-Doc einen Besuch abgestattet hat.
Die 31-jährige Musikerin hat genug von den ewigen Spekulationen: Auf Instagram stellt sie klar, dass sie sich keiner Schönheitsoperation unterzogen hat und gesteht, wie sehr sie das Gerede um ihr Aussehen mitnimmt. „Es ist wirklich hart. Denn ich finde es manchmal schwer, mich selbst zu lieben. Und wenn du siehst, dass du selbst S****** aussiehst… Ja, ich habe Dehnungsstreifen, lasst es mich zeigen. Ich habe Dehnungsstreifen, ich habe Cellulite, alles davon“, enthüllt Bebe.

Trotzdem hasse sie den Gedanken, sich im Namen der Schönheit unters Messer zu legen. „Ich lasse mich nicht operieren, ich habe meinen Körper nie angefasst, nie eine Fettabsaugung gemacht, nie irgendetwas davon gemacht“, betont die ‚I’m a Mess‘-Hitmacherin. Es falle ihr jedoch nicht immer leicht, natürlichen Schönheitsempfehlungen zu folgen. „Ich versuche, gesund zu sein und zu respektieren, was mir Gott gegeben hat“, erklärt die Künstlerin. „Aber ich mag es, zu essen und ich nehme außerdem Medikamente, die es sehr schwer für mich machen, Gewicht zu verlieren.“ Ihren Post schließt sie mit folgenden Worten: „Ich meine, ich bin dick, okay? Ich bin ein dickes Mädchen. So wurde ich geboren.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge: Keine Zeit für Filmabende

Dolly Parton: Glaubt an eine bessere Welt nach der Pandemie

Helen Mirren vermisst London

Was sagst Du dazu?