Beck: ‘Habe mit Scientology nichts am Hut’

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Beck räumt mit dem Mythos auf, dass er Scientology angehört.
Der US-Sänger nutzt ein Interview mit der Zeitung ‘Sydney Morning Herald’, um klarzustellen: Er ist kein Mitglied der kontrovers diskutierten religiösen Bewegung. "Es herrscht der Irrglaube, dass ich Scientology angehöre. Das ist nicht wahr. Ich habe keine Verbindung oder Beziehung dazu", erklärt er. "Mein Vater ist seit langem Mitglied von Scientology, aber ich habe mich im Großen und Ganzen mein Leben lang einfach auf meine Musik und Arbeit konzentriert und stets mein eigenes Ding gemacht."

Und dabei werde es auch bleiben, so Beck, denn er lerne jeden Tag dazu, einfach nur, indem er von inspirierender Musik umgeben sei. "Wenn du einen Song im Radio hörst, einfach etwas wie ‘Under Pressure’, es ist so ein ausgefeiltes Werk… Als Songwriter denkst du dir ‘Wie haben sie all diese Dinge so nahtlos zusammengebracht und wie kann es so einprägsam und bedeutsam sein?’", schwärmt der 49-Jährige. "Es gibt tausende Songs, die so gut sind… Ich bin immer noch extrem demütig angesichts allem, was ich noch lernen muss."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Matt Bomer: Outing kam ihm teuer zu stehen

Zendaya: So sieht ihr Traum-Date aus

Alicia Keys: ‘If I Ain’t Got You’ ging beinahe an Christina Aguilera

Was sagst Du dazu?