© Denis Makarenko/Shutterstock.com

Beim Casting zeigt Kit Harington seine „nackten Drachen“

Wusstest Du schon...

Tom Cruise riskiert für „Mission: Impossible – Fallout“ sein Leben

In der Rolle des Jon Schnee in „Game of Thrones“ ist Kit Harington (30) berühmt geworden. Aber natürlich kann der Mime auch ganz andere Rollen spielen – sogar in der Hit-Serie. Das hat er nun mehr oder minder überzeugend, aber auf jeden Fall humorvoll, bei US-Talker Jimmy Kimmel (49) vorgeführt. In einem Einspielfilmchen ist Harington für ein (Fake-)Casting in die Parts seiner prominenten „GoT“-Kollegen geschlüpft. Und hat den Figuren ganz neue „Tiefe“ verliehen…

„Jetzt muss ich Sex mit meinem Bruder haben“

So sprang der Star zum Beispiel auf Knien und mit Holzschwert bewaffnet als Tyrion Lennister durch das Bild – oder tauchte mit Perücke und starkem Text als Cersei Lennister auf: „Wenn du das ‚Game of Thrones‘ spielst, gewinnst du oder stirbst“, sagte er und fügte an: „Wenn Sie mich jetzt entschuldigen würden, ich muss Sex mit meinem Bruder haben.“ Cersei hat bekanntlich eine Affäre mit ihrem Bruder Jaime Lennister. Den größten Lacher hatte Harington aber als Daenerys Targaryen. Denn in der ikonischen Rolle von Emilia Clarke (30) präsentierte der Star mal eben seine „nackten Drachen“ – indem er sich das Shirt aufriss.

Dass es verdammt gut ankommt, die häufig bierernst verehrte Kultserie „Game of Thrones“ auch mal von der lustigen Seite anzupacken, zeigte sich schnell – und das nicht nur am Gelächter des Studio-Publikums. Das Youtube-Video des Talkshow-Ausschnitts wurde binnen weniger Stunden hunderttausende Mal angesehen und fand am Dienstag sogar seinen Weg in die Youtube-Trends. Staffel sieben von „Game of Thrones“ startet in den USA am 16. Juli, ab 17. Juli geht es für deutsche Fans auf Sky weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Meghan kämpft an der Seite ihrer Mutter für den guten Zweck

Julian Fellowes: ‚Downton Abbey‘-Dreharbeiten wie Klassentreffen

Nicki Minaj: Neues Diesel-Gesicht

Was sagst Du dazu?