Bella Thorne: Entschuldigung für OnlyFans-Kontroverse

Wusstest Du schon...

Andrea Bocelli singt am Ostersonntag in Mailand

Bella Thorne hat sich bei ihren OnlyFans-Followern entschuldigt.
Die 22-Jährige hat in nur wenigen Tagen auf der nicht jugendfreien Seite 2 Millionen Dollar gesammelt. Allerdings wurde sie nun von der Online-Sex-Worker-Community angegriffen, die sich auf die Website als primäre Einnahmequelle verlässt, nachdem ihr Erfolg angeblich dazu geführt habe, dass das Unternehmen Beschränkungen für die Zahlung verhängte.

Bella twitterte: "Entfernt das Stigma hinter S*, S**arbeit und die Negativität, die das Wort S** selbst umgibt, indem ihr ein Mainstream-Gesicht dazu bringt. Ich habe versucht, mehr Leute auf die Website zu bringen, um mehr Einnahmen für Inhaltsersteller auf der Website zu schaffen." Sie habe mit ihrer Aktion bloß für Aufmerksamkeit und mehr Follower auf der Seite sorgen wollen. "Ich wollte die Aufmerksamkeit auf die Website lenken, denn je mehr Menschen auf der Website sind, desto wahrscheinlicher ist eine Chance, die Stigmatisierung zu normalisieren. Und bei dem Versuch, dies zu tun, habe ich euch verletzt. Ich habe meine Karriere ein paar Mal riskiert, um das Stigma hinter S**arbeit, Pornos und dem natürlichen Hass zu beseitigen, den Menschen ausspucken… gegenüber allem, was mit Sex zu tun hat." Sie sei ein Mainstream-Gesicht und wolle ihre Stimme und Plattform nutzen, um anderen zu helfen. "In diesem Prozess habe ich euch verletzt und das tut mir wirklich leid."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alec Baldwin: Pizza vor der Geburt

Rebel Wilson: Sie ist frisch verliebt!

Demi Lovato: Doch keine Trennung?

Was sagst Du dazu?