Bella Thorne: Ich fühle mich unwohl

Wusstest Du schon...

‘Guardians of the Galaxy 3’: Disney nutzt Gunns Drehbuch

Bella Thorne fühlt sich bei intimen Szenen unwohl.
Die 23-jährige Schauspielerin führte in der Vergangenheit bereits bei einem Erotikfilm Regie. Sie selbst zieht sich vor der Kamera jedoch eher ungern aus. Im Interview mit ‘Page Six’ verrät Bella: “Ich will stärker sein. Wenn ich am Set bin und diese Szenen drehe, dann fühle ich mich sehr, sehr unwohl. Ich arbeite mich an meinen negativen Gefühlen ab, denn ich will es machen, insbesondere wenn es wichtig für die Rolle ist. Wenn die Szene wirklich drin sein muss, dann muss sie drin sein. Ich bin selbst Autorin, ich verstehe es also.”

Die ‘Famous in Love’-Darstellerin hat allerdings keine Lust auf Szenen, bei denen einfach nur nackte Frauenkörper gezeigt werden, um die Zuschauer vor den Fernseher zu locken. Sie erklärt weiter: “Es gibt einige Leute, die einfach nur nackte Mädchen vor die Kamera bekommen wollen. Man muss sich vor diesen Filmen in Acht nehmen, aber wenn die Rolle es benötigt… ja, ich fühle mich dabei unwohl.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Emily Blunt: Kino ist das beste Date

Lenny Kravitz: Seine größte Inspiration

John Krasinski: Begeistert von Filmidee

Was sagst Du dazu?