Ben Affleck hat enthüllt, dass er nicht mehr in vielen großen Kino-Blockbustern mitspielen möchte.
Der 49-jährige Schauspieler hat angedeutet, dass er sich kleineren Projekten und Filmen bei Streaming-Diensten zuwenden wird, nachdem Filme wie ‚Licorice Pizza‘ und sein eigener Streifen ‚The Tender Bar‘, der auf Amazon Prime Video veröffentlicht wurde, Erfolge feierten.

Ben enthüllte in einem Gespräch mit ‚The Playlist‘: „Es ist lustig, weil ich neulich gerade erst mit Paul gesprochen habe, Paul Thomas Anderson – ich habe ‚Licorice Pizza‘ gesehen und es ist unglaublich – und wir haben einen Film geschaut. Und dann war es so, das ich etwas von dieser ganzen anderen Welle hörte. Also, ich habe das Gefühl, dass es eine Wiedergeburt gibt, und ich denke, das liegt an der Streaming-Sache. Möglicherweise muss man sich an die sich ändernden Zeiten anpassen. Ich meine, dieses Geschäft hat sich geändert, oder nicht? Sie hatten Varieté, Stummfilme, Tonfilm, Farbe. Dann gab es das Fernsehen. Es hat sich ständig weiterentwickelt und verändert.“ Der ‚Batman v Superman: Dawn of Justice‘-Star enthüllte auch, dass sein eigener Film ‚The Way Back‘ ihm bewies, wie die Coronavirus-Pandemie die Art und Weise veränderte, wie sich Menschen Filme anschauen.

©Bilder:Bang Media International