Ben Affleck: Sein Bruder äußert sich zu seiner Trennung

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Ben Afflecks Bruder hat sich zu dessen Trennung geäußert.
Der 48-jährige Schauspieler trennte sich vor kurzem nach zehn gemeinsamen Monaten von seiner Freundin Ana de Armas. Zwar hat er sich selbst noch nicht zu den Umständen geäußert, dafür aber sein jüngerer Bruder Casey. In einem Interview mit ‘ET’ schwärmte er von seiner Ex-Schwägerin: „Ich denke, Ana ist die süßeste, lustigste, intelligenteste und charmanteste Person überhaupt. Sie wird keine Probleme haben, jemand anderes kennenzulernen.“ Auch beruflich traue er ihr einiges zu, auch einen Oscar zu gewinnen. Ob die beiden nochmal wieder zusammen kommen, weiß er nicht, gibt dem Ex-Paar aber einen Tipp: „Mein Ratschlag für die beiden wäre: ‘Denkt lange und intensiv darüber nach, denn Quarantäne macht als Single keinen Spaß.“ Eine Quelle hatte vor wenigen Tagen gegenüber ‘People’ verraten, dass sich die beiden per Telefon getrennt haben: „Sie haben sich oft wegen ihrer Zukunft gestritten und haben sich dann gemeinsam entschlossen, es zu beenden.“

Obwohl die Trennung freundschaftlich verlief, soll Affleck das ganze sehr mitnehmen. Laut mehreren Quellen sollen die Hauptstreitpunkte der gemeinsame Wohnort und die Familienplanung gewesen sein. Ana wollte nicht dauerhaft in Bens Heimat Los Angeles bleiben und sich zudem eigene Kinder wünschen. Die Freunde der beiden hoffen nun jedoch, dass Ben und Ana auf Dauer doch wieder zusammen kommen. Gegenüber ‘E! News’ verriet ein Bekannter diese Woche: „Sie haben einander eine Menge gute Dinge für’s Leben mitgegeben, aber am Ende hat das Timing einfach nicht gestimmt. Ihre Freunde wären nicht enttäuscht, wenn Ben und Ana ihre Beziehung später nochmal aufnehmen. Er arbeitet daran, seine psychische Gesundheit in den Griff zu kriegen und mit Jen die Kinder zu erziehen.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gisele Bündchen und Tom Brady: So verbringen sie ihren 12. Hochzeitstag

Stanley Tucci: Freundschaft zu Co-Star wirkt sich positiv auf Leistung aus

Zoë Kravitz: Rolle in Steven Soderberghs neuem Film

Was sagst Du dazu?