Ben Wheatley: Respekt vor dem Original

Wusstest Du schon...

Emma Bunton: Plant sie noch ein Baby?

Ben Wheatley hat versprochen, ‚Meg‘ im zweiten Film des Franchises zu respektieren.
Der 48-jährige Regisseur wird ‚Meg 2: The Trench‘, die Fortsetzung des Hai-Thrillers, inszenieren und hat darauf bestanden, dass er nicht drastisch von Jon Turteltaubs Originalfilm abweichen werde.

Auf die Frage, was das Publikum von dem Film erwarten könne, sagte Ben gegenüber ‚ComicBook.com‘: „Vieles davon respektiert ‚Meg‘ und versucht sicherzustellen, dass es ein großartiger ‚Meg‘-Film ist.“ Außerdem könne man bereits an den Filmen sehen, die der Filmemacher sonst so gedreht habe, dass er an einer tollen Grundidee nicht unbedingt gern rüttele. „Ich wollte es nicht unbedingt zu etwas ganz anderem machen, was niemand mehr erkennt. Es gibt also dieses Element des Hin und Hers.“

Ben, zu dessen früheren Filmen ‚Free Fire‘ und ‚Rebecca‘ gehören, fand es außerdem unglaublich, überhaupt die Chance zu bekommen, einen großen Actionfilm zu leiten. Er erklärte: „Es ist eine Gelegenheit, in einem so wahnsinnig großen Maßstab zu agieren, dass es einfach unglaublich ist. Von ‚Free Fire‘, was ich schon für die Erfüllung all meiner Weihnachtsträume hielt, zu dieser Action. Es ist einfach unglaublich.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz Harry: Ein Leben im Fokus der Öffentlichkeit

Marisol Nichols: Endlich ein Horrorfilm

Sir Elton John rief Olly Alexander wegen ihrem BRIT Awards-Auftritt persönlich an

Was sagst Du dazu?