Ben Whishaw über ‘Keine Zeit zu sterben’

Wusstest Du schon...

Sharon Osbourne mit Covid-19 infiziert

Ben Whishaw meint, dass der neue Bond-Film ‘Keine Zeit zu sterben’ für Craig eine ordentliche Abschiedsvorstellung sein wird.
Der 51-jährige Craig schlüpft im kommenden 25. Bond-Streifen zum fünften und letzten Mal in die Rolle des legendären Geheimagenten 007. Auch Ben Whishaw alias Q wird in dem neuen Film wieder mit von der Partie sein. Der 39-jährige Schauspieler ist der Meinung, dass das Projekt die vier vorherigen Bond-Filme, mit Daniel in der Rolle des britischen Agenten, miteinander verbinden wird. Gegenüber ‘Collider.com’ erklärte der ‘Mary Poppins’ Rückkehr’-Star: "Es ist Daniels letzter Film als James Bond, daher denke ich, dass Sie sich auf eine Art Zusammenfassung aller früheren Bond-Filme freuen können, die Daniel gemacht hat. Es gibt Stränge aus allen Filmen darin, eine Art Schlussfolgerung."

Whishaw erzählte auch über die Zusammenarbeit mit dem Regisseurs Cary Joji Fukunaga. So sei es großartig gewesen, mit ihm an dem Action-Film zu arbeiten, jedoch auch ein wenig chaotisch. "Es war ziemlich improvisiert… wir haben nicht viele Aufnahmen gemacht. Es war sehr leicht. Manchmal ziemlich chaotisch, aber ich bin sehr gespannt, wie er den endgültigen Film konstruiert hat."

Ab dem 2. April 2020 wird Daniel Craig zum letzten Mal als 007 auf der Leinwand zu bewundern sein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jane Seymour: Das Angeln gehört zu ihren Hobbys

Rhys Ifans: Er spielt nicht Rod Stewart in Biopic

Oprah Winfrey: Prinz Harry arbeitete mit ihr an der ‘The Me You Can’t See’-Doku-Serie

Was sagst Du dazu?