Benedict Cumberbatch: Traurig über Scott Derricksons Ausstieg

Wusstest Du schon...

Meghan Trainor liebt die Nähe zu ihren Fans

Benedict Cumberbatch hat zugegeben, dass er “traurig” war, als er hörte, dass Regisseur Scott Derrickson das Projekt ‘Doctor Strange in the Multiverse of Madness’ verlassen hat.
Der 45-jährige Schauspieler, der in der kommenden Fortsetzung erneut die Rolle des Superhelden Stephen Strange spielen wird, hat sich zur Trennung der beiden Seiten geäußert, nachdem die Marvel Studios Filmemacher Sam Raimi als Derricksons Nachfolger ernannt haben.

Gegenüber ‘The Hollywood Reporter’ sagte Cumberbatch: “Ich war traurig, davon zu hören, aber das war nicht meine Entscheidung. Ich habe die Entscheidung des Studios voll und ganz respektiert, und es ist sehr freundschaftlich abgelaufen. Sie haben mich angerufen und mit mir darüber gesprochen. Und das war’s.”

‘Spider-Man’-Regisseur Sam Raimi – der bei drei Filmen mit Tobey Maguire in der Hauptrolle als Spinnenmann Regie geführt hat – war mit bestimmten “Zügen” an Bord gekommen. Der Hollywood-Star fügte hinzu: “Er hat gewisse Raimi-Eigenschaften. Die Großaufnahme mit dem Zoom. Die Mischung aus einfachem Horror und einfachem Camp. Da ist Spaß drin, aber es sollte auch echten Nervenkitzel geben.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Catherine besuchte den RAF Brize Norton-Militärflugplatz

Jamie Lee Curtis: Lob für Scarlett Johansson

Daniel Craig: 20 Anzüge pro Action-Szene

Was sagst Du dazu?