© imago/United Archives

„Überraschend gut“: „Harry Potter“-Prequel begeistert viele Fans

Wusstest Du schon...

Paul McCartney: Das sind seine Musiker-Idole

Der Streifen gilt als inoffizielles Prequel zur „Harry Potter“-Filmreihe: Jetzt ist „Voldemort: Origins of the Heir“ auf Youtube veröffentlicht worden. Der Film stammt vom Non-Profit-Produktionsteam „Tryangle Films“. In ihm soll die Frage geklärt werden, wie Tom Riddle zum „dunkelsten aller Magier“, Lord Voldemort, wurde. Der mächtige Zauberer ist in dem Streifen als Jugendlicher zu sehen.

Über 7,6 Millionen Views hat „Voldemort: Origins of the Heir“ bereits auf Youtube. Einige Fans bezeichneten den Film in den sozialen Medien als „überraschend gut“. Wenn man bedenke, dass es ein Fan-Film ist, schreibt eine Userin auf Twitter, ist er „wunderschön gemacht“. Tom Riddle sei besser getroffen als in den Originalfilmen, wird da sogar weiter gelobt. Nur die Geschichte war dieser Zuschauerin nicht detailliert genug erzählt.

Auf Youtube gibt es in den Kommentaren zum Film ebenfalls viel Lob: „sehr gut gemacht“, „verdammt wundervoll“, ist dort unter anderem zu lesen. Allerdings wird auch hier bemängelt, dass es in Tom Riddles Geschichte Fehler gebe und das Voice-Over es schwer mache, den Film zu genießen. Einig sind sich aber die meisten: Für einen reinen Fan-Film ist das eine gelungene Arbeit.

Warner, Rechteinhaber der „Harry Potter“-Filmreihe, genehmigte das italienische Fan-Projekt nach anfänglichem Ärger, da die Produzenten von „Voldemort: Origins of the Heir“ keinen finanziellen Profit suchen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Ein Baby für Herzogin Meghan: Papa Thomas Markle bricht sein Schweigen

Was sagst Du dazu?