Bette Midler: ‘Hocus Pocus’ mit Original-Stars

Wusstest Du schon...

Jenny Elvers über ihr heutiges Verhältnis zum Alkohol

Bette Midler bestätigt, dass die Original-Besetzung von ‘Hocus Pocus’ für die Fortsetzung zurückkehren wird.
Die 74-jährige Schauspielerin spielte in der Fantasy-Komödie ‘Hocus Pocus – Drei zauberhafte Hexen’ von 1993 die Hexe Winnie Sanderson.

Nun hat sie enthüllt, dass sie und ihre Filmschwestern Sarah Jessica Parker und Kathy Najimy ihre Rollen wieder aufnehmen werden. Bette erzählte gegenüber dem Sender Fox 5 New York: “Sie wollen einen Film machen, sie haben uns gefragt, ob wir Interesse hätten, und natürlich haben wir alle ja gesagt. Ich bin dabei, ich bin total dabei.” Die Fortsetzung wird auf dem Disney+-Streaming-Dienst veröffentlicht werden. Die Regie für das Sequel übernimmt Adam Shankman, er ersetzt den Regisseur des ersten Films Kenny Ortega. Anlässlich zu Halloween wird das Trio auch noch eine weitere Reunion feiern. Bette Midler teilte auf Instagram ein Bild von sich, Sarah Jessica Parker und Kathy Najimy in Hexenkostümen vor einem Blue Screen. Dazu schreibt Midler: “Eure drei liebsten Hexen Sarah Jessica Parker, Kathy Najimy und ich kehren für eine einzige Nacht am 30.10. um 20 Uhr zurück. ‘In Search of the Sanderson Sisters’ ist das Beste, was seit ‘Hocus Pocus’ an Halloween passieren kann.” ‘In Search of the Sanderson Sisters: A Hocus Pocus Hulaween Takeover’ ist eine Spendenkation, die dem von Bette Midler gegründeten New York Restoration Project zugute kommen wird, welches sich für eine Begrünung der Stadt New York einsetzt. Mit dabei bei der virtuellen Veranstaltung werden Stars wie Meryl Streep, Jamie Lee Curtis und Billy Crystal sein.

Midler sagte über das Wiedersehen mit ihren beiden Kolleginnen: “Es war so bizarr, diese Figuren vor 27 Jahren gewesen zu sein. Und all diese Klamotten anzuziehen … es war so bizarr, weil wir in genau die gleiche Beziehung und den gleichen Verhaltensstil auf der Leinwand gerieten wie vor 27 Jahren.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Goldie Hawn: Deshalb verliebte sie sich in Kurt Russell

Kim Kardashian West besuchte einen zum Tode Verurteilten

Katie Price: Sie muss sich von ihren Designerschuhen verabschieden

Was sagst Du dazu?