Beyoncé: Nelson Mandela ‚änderte die Flugbahn‘

Wusstest Du schon...

Diane Kruger: Trennung schon vor 6 Monaten?!

Beyoncé hat dem verstorbenen Nelson Mandela dafür gedankt, die "Flugbahn vieler" geändert zu haben.
Die ‚Run The World‘-Hitmacherin zollte dem früheren südafrikanischen Präsidenten dafür Tribut, dass er mit seinem Aktivismus im Rahmen des Kampfes gegen die Apartheid den Weg für viele geebnet hat. In einem offenen Brief an den Politiker, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, schrieb sie: "Ich traf dich zum ersten Mal 2004 anlässlich des ‚46664‘ AIDS-Benefizkonzerts in Kapstadt und der Effekt, den du auf mein Leben gehabt hast, wirkt noch heute und jeden Tag. Deine Güte und Dankbarkeit für jede Erfahrung und deine Fähigkeit, zu vergeben, sind Lektionen, die ich gelernt habe und an meine drei Kinder weitergeben werde. Meine gesamte Familie hält dein Andenken in Ehren. Es ist eine Ehre für mich, diese Woche nach Südafrika zu reisen, um dich und deine Anstrengungen, so viel Unrecht in Recht zu verwandeln, zu feiern. Du warst ein strategischer Kämpfer, ein mutiger Aktivist und charismatischer und geliebter Anführer. Deine Vision bezüglich Würde, Menschenrechten, Frieden und eines Südafrika, das frei ist von Rassismus und Apartheid, erlaubt es uns allen, Träume in Realität zu verwandeln. Du hast es so vielen Menschen wie mich ermöglicht, Unmöglichkeiten zurückzuweisen und unsere Fähigkeit zu verstehen, anhaltende Veränderung in der Welt herbeizuführen. Die kleinste Anstrengung könnte die Flugbahn für so viele verändern, die in extremer Armut leben, mit Ungerechtigkeit konfroniert sind, die Unanständigkeit von Rassismus [zu erkennen] und für ihre Rechte als Menschen zu kämpfen."

Die 37-Jährige verfasste den Brief im Hinblick auf das ‚Global Citizen: Mandela 100‘-Konzert, das am 2. Dezember in Johannesburg, Südafrika stattfinden und bei dem sie auftreten wird. Darin erklärte die Frau von Jay-Z auch, dass die "Opfer", die Mandela gebracht hat, "nicht umsonst" gewesen sein werden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz Harry: Wird Weihnachten zur Zerreißprobe?