Beyoncés Vater veröffentlicht ungehörte Songs

Wusstest Du schon...

Taylor Swift hilft Fans in Geldnot

Beyoncés Vater hat ein Album mit bisher unveröffentlichten Destiny’s Child-Songs herausgebracht.
Mathew Knowles, der die megaerfolgreiche Band von Beginn an managte, hat jetzt die 15 Tracks lange LP ‘Destiny’s Child: The Untold Story Presents Girls Tyme’ auf verschiedenen Streaming-Diensten veröffentlicht. Auf der Platte sind Aufnahmen von einer frühen Version der Band zu hören, die sich früher Girls Tyme nannte und aus Beyoncé, Kelly Rowland, LeToya Luckett und LaTavia Robertson bestand.

Mathew hat außerdem eine Biografie der Supergroup mit dem Titel ‘Destiny’s Child: The Untold Story’ [‘Destiny’s Child: Die unbekannte Geschichte’] auf den Markt gebracht und will außerdem ein Musical produzieren. Erst kürzlich vertrat er außerdem öffentlich die Meinung, dass er trotz der Trennung der Band im Jahr 2006 noch eine Menge Verantwortung für diese trage. In der Talkshow ‘Tamron Hall’ erklärte er im Oktober: "Ich manage Destiny’s Child immer noch offiziell. Jeden Tag trage ich die Verantwortung für die Lizenzen. Ich habe eine Menge Verantwortung, von der die Leute gar keine Ahnung haben." Rowland verriet derweil, dass sie in regelmäßigem Kontakt mit ihren ehemaligen Bandkolleginnen sei, eine Reunion der Gruppe jedoch nicht geplant sei. "Wir haben darüber nicht gesprochen. Wir reden über alles, außer das", verriet sie im Interview.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Matt Bomer: Outing kam ihm teuer zu stehen

Zendaya: So sieht ihr Traum-Date aus

Alicia Keys: ‘If I Ain’t Got You’ ging beinahe an Christina Aguilera

Was sagst Du dazu?