Billie Eilish: So denkt sie über Social Media

Wusstest Du schon...

Elton John unterstützt Prinz Harry und Herzogin Meghan

Billie Eilish fühlt sich wegen der sozialen Medien „zwiegespalten“.
Die ‚lovely‘-Sängerin hat mehr als 90 Millionen Follower auf Instagram und über sechs Millionen auf Twitter – keine schlechte Bilanz also. Trotzdem hat sie eigenen Angaben zufolge ein schwieriges Verhältnis mit den Online-Plattformen.

„Ich will der Welt nicht immer intime Details über mein Leben verraten. Ich will nicht, dass die Leute alles über mich wissen. Aber gleichzeitig will ich, dass sich die Leute gesehen und verstanden fühlen, wenn sie die gleichen Dinge erlebt haben wie ich. Ich will helfen. Ich will, dass die Leute wissen, dass es in Ordnung ist, dass es jeder durchmacht. Du kannst für Leute sprechen, die keine Wahl haben“, erklärt die 19-Jährige. „Aber es ist auch widersprüchlich, denn manchmal willst du nicht darüber reden.“ Letztendlich schulde sie schließlich niemanden etwas, stellt Billie klar.

Auch wenn sie das Internet und Sachen wie Memes möge, sei es schwierig, weil sie sich dort ständig selbst über den Weg laufe. „Ich bin überall. Mir tun die Leute leid, die mich hassen, denn du kannst mich nicht vermeiden. Aber ich will nicht von jemandem, der keine verdammte Ahnung von mir hat, darüber lesen, dass Billie Eilish dies oder das tut“, klagt die Musikerin im Gespräch mit dem ‚i-D‘-Magazin.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?