Viply

Billy Bob Thornton: Das Alter hat ihn weich werden lassen

Billy Bob Thornton behauptet, dass er seine Zeiten als harter Kerl hinter sich hat.
Mit 64 Jahren lässt es der Schauspieler heute gemütlicher angehen. "Ich bin kein Bad Boy mehr, wie ich es früher mal war. Eines Tages wachte ich auf und war plötzlich ein guter Kerl und sehr diplomatisch", offenbart Billy. "Ich sage niemanden mehr, dass er sich zur Hölle scheren soll. Ich versuche stets, das Beste in jeder Situation zu sehen. Obwohl ich genügend Gründe hätte, um aufgebracht zu sein…" Ganz so sanft und gutmütig ist der Star dann jedoch doch nicht. Mit seiner Meinung hält er nämlich nach wie vor nicht hinter dem Berg. "Ich drehe meine Worte definitiv nicht durch den Fleischwolf. Ich bin jetzt über 60, aber ich bin nach wie vor Rock ‘n’ Roll!", stellt er klar.

Im Laufe seines Lebens war der ‘Fargo’-Darsteller sechsmal verheiratet. Die wichtigste Frau in seinem Leben sei jedoch seine Mutter Virginia gewesen, die vor zwei Jahren verstorben war. "Sie war eine Hellseherin. Sie hat viele meiner Errungenschaften hervorgesehen und erzählte mir einst sogar etwas, das zu dem Zeitpunkt unvorstellbar war. Sie meinte ‘Du wirst mit Burt Reynolds arbeiten und einen Oscar gewinnen, bevor du überhaupt ein Schauspieler bist’", berichtet Billy im Interview mit der italienischen Zeitung ‘La Repubblica’. Früher habe er skeptisch reagiert. "Heute kann ich sagen: ‘Mama, du hattest Recht’", gesteht er.

Die mobile Version verlassen