Billy Porter gibt Regiedebüt

Wusstest Du schon...

Sarah Paulson spielt eine Mutter in ‘Run’

Billy Porter soll das Coming-of-Age-Drama ‘What If?’ inszenieren.
Der 51-jährige Schauspieler wird mit dem Film sein Regiedebüt geben, dessen Drehbuch von Alvaro Garcia Lecuona geliefert wird.

Das Projekt wird laut ‘Deadline’ als eine Kreuzung zwischen den Coming-of-Age-Filmen ‘Booksmart’ und ‘Love Simon’ beschrieben und folgt dem High-School-Schüler Khal, der sich in seine transsexuelle Klassenkameradin Kelsa verliebt. ‘What If’ wird von Christine Vachon und David Hinojosa im Auftrag von Killer Films zusammen mit Andrew Lauren und D.J. Gugenheim über Andrew Lauren Productions produziert.

Bei der Ankündigung des Projekts sagte Billy in einem Statement: “Ich bin begeistert, Teil dieses neuen Raums in Hollywood zu sein, in dem alle Arten von Geschichten von allen Arten von Menschen erzählt werden können. Ich bin dankbar, dass ich in der Lage bin, einige dieser Geschichten in den Mainstream zu bringen, und ich fühle mich dankbar, dass so starke Persönlichkeiten wie Christine Vachon und Alana Mayo mir in dieser wahnsinnigen Zeit, in der wir uns alle befinden, ihr Vertrauen geschenkt und mir die Macht verliehen haben.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Anne Hathaway: So sehr zehrt das Muttersein an ihren Kräften

Hugh Grant: ‚Meine Tage als gut bezahlter Hauptdarsteller waren über Nacht vorbei‘

Kylie Minogue: ‚Say Something‘ rührte sie zu Tränen

Was sagst Du dazu?