© [M] Globe-Photos/ImageCollect

Biograf über Meghan Markle: „Es kann nur eine Diana geben“

Wusstest Du schon...

Enie van de Meiklokjes: Das lernte sie auf ihrer Kenia-Reise

Seine Biografie über Prinzessin Diana (1961 – 1997) eroberte im Jahr 1992 die Welt. Nun hat Autor Andrew Morton (64, „Diana: Ihre wahre Geschichte“) die nächste royale Dame ins Visier genommen: Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle (36, „Suits“). Im Interview mit der TV-Sendung „The Morning Show“ behauptete er, dass Markle die verstorbene Mutter von Prinz William (35) und Prinz Harry (33) nie als „Königin der Herzen“ ersetzen könne. „Die Massenmedien haben nach einer goldenen Gans gesucht, seit Diana gestorben ist“, erläuterte Morton.

„Es kann nur eine Diana geben“

Vor Meghan Markle erstreckte sich die Hoffnung des britischen Volkes, eine neue „Königin der Herzen“ gefunden zu haben, auf die Ehefrau von Prinz William, Herzogin Kate (36). „Zuerst dachten sie, es wäre Kate, und bis zu einem gewissen Grad war sie es auch. Und jetzt ist es eben Meghan. Aber ich muss leider sagen, dass es nur eine Diana geben kann und trauriger Weise ist sie gestorben“, so der Biograf.

Morton hatte im Dezember 2017 verkündet, auch eine Biografie über Meghan Markle schreiben zu wollen. Er sei außerdem der Meinung, dass Diana von der zukünftigen Frau ihres jüngsten Sohnes begeistert gewesen wäre. „Ich glaube, sie wäre von Meghan sehr beeindruckt gewesen. Sie war immer ambitioniert, eine Sprecherin zu sein und Meghan hat auf der UN-Frauenkonferenz gesprochen. Sie spricht sehr frei und ist sprachgewandt.“

Laut „The Bookseller“ soll Mortons neues Buch den Titel „Meghan: Eine Hollywood-Prinzessin“ tragen und am 19. April 2018 veröffentlicht werden – einen Monat bevor im Mai die Hochzeit stattfindet.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Luci van Org: Ihr Hit „Mädchen“ hat ihr viel Glück gebracht

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!