© 2011 Nancy Rivera/ACE Pictures, Inc./ImageCollect

Black Eyed Peas melden sich mit neuer Single zurück

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Die Black Eyed Peas um Rapper Will.i.am (42) melden sich zurück – und wenden sich mit ihrer neuen Single „Street Livin'“ ihren Rap-Ursprüngen und politischem Engagement zu. Denn der neue Song beschäftigt sich mit einer Reihe von sozialen Problemen, die in Amerika vorherrschen. Der Fokus liegt dabei auf vier Themen, die vor allem US-Einwanderer beschäftigen: Polizeigewalt, Reformen im Strafvollzug und im Umgang mit Schusswaffen sowie die Einwanderungsgesetze der USA.

Die Missstände werden in dem mit der Single veröffentlichten Videoclip durch Schwarz-Weiß-Fotografien versinnbildlicht. Zu sehen sind unter anderem bekannte Figuren wie Malcom X, aber auch unbekannte Gesichter von Männern auf der Straße, im Gefängnis oder bei Demonstrationen.

Bereits in ihrem im Sommer 2017 veröffentlichten Graphic Novel „Masters of the Sun: The Zombie Chronicles“ beschäftigten sich die Black Eyed Peas, die inzwischen nur noch aus drei offiziellen Mitgliedern bestehen, mit den nun in der Single erneut angesprochenenen Themen.

Im Juni 2017 war bekannt geworden, dass Sängerin Fergie die Band verlassen hat. Frontmann Will.i.am bestätigte damals im Interview mit dem arabischen Magazin „Ahlan!“: „Sie arbeitet im Moment an ihrer Solokarriere […] und wir als Black Eyed Peas wollen unser neues Projekt ‚Masters of the Sun‘ vorantreiben.“ Neben Will.i.am besteht die Gruppe nun noch aus apl.de.ap (43) und Taboo (42).

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Maria Borrallo: Wer ist die Nanny der kleinen Royals?

„Sex and the City“: Es gibt noch Hoffnung für einen neuen Film

John Mayer nimmt Make-up-Tutorials aufs Korn

Was sagst Du dazu?