Black Sabbath fühlen Präsenz eines fünften Bandmitglieds

Wusstest Du schon...

Margot Robbie: Respekt vor Filmrolle

Black Sabbath spüren die Präsenz eines übermenschlichen Wesens in ihrer Band.
Die ‚Paranoid‘-Rocker – bestehend aus Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward – verraten im Gespräch mit dem ‚Mojo‘-Magazin, dass sie an die Existenz des Übernatürlichen glauben. „Wir hatten stets das Gefühl, dass es ein fünftes Mitglied in der Band gab“, erklärt Gitarrist Tony. „Es klingt lächerlich, aber wir hatten stets das Gefühl, dass es jemanden gab, der auf uns aufpasste. Wir fühlten diese Präsenz, wenn wir alle zusammen waren.”

Den Musikern hätten oft ungewöhnliche Ereignisse erlebt, die sie sich nicht anders erklären konnten. „Wir standen uns als Band so nahe, dass wir eins wurden. Das fünfte Mitglied wurde für uns sehr real. Uns schienen ständig Dinge zu passieren, die ziemlich seltsam waren“, fügt er hinzu. „Zum Beispiel waren wir einmal im Van und einer von uns blickte aus dem Fenster und meinte ‚Oh schaut, da ist ein Fish and Chip-Shop‘. Und gerade als er das sagte, gingen die Lichter im Laden aus. Uns passierten damals einfach ständig seltsame Sachen.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Tom Holland: Wird er Willy Wonka spielen?

Billie Eilish und Rosalia veröffentlichen ihr Duett

Anthony Hopkins: Falsch gedacht!

Was sagst Du dazu?