Blake Shelton gibt ganz offen zu, dass er der Faule in der Beziehung mit Gwen Stefani ist.
Der Country-Sänger ist seit mittlerweile sechs Jahren mit seiner Musikerkollegin liiert. Diesen Sommer war es endlich so weit und die beiden Stars gaben sich auf Blakes Ranch in Oklahoma das Jawort. Für den 45-Jährigen ist es bereits die dritte Ehe: Von 2003 bis 2006 war er mit Kaynette Williams verheiratet, 2011 trat er mit Country-Sängerin Miranda Lambert vor den Traualtar. Die Ehe wurde 2015 geschieden. Doch wie sagt man so schön: Aller guten Dinge sind drei. In der ‚Ellen DeGeneres Show‘ plaudert nun Blake aus, wie stressfrei die Hochzeit mit Gwen für ihn verlaufen war. „Es war alles ihre Idee, ihre Vision. Alles, was ich tun musste, war es, zu trinken und Gwen Stefani zu küssen. Es war der großartigste Gig, den ich je erlebt habe“, scherzt er.

In Sachen Hochzeitsplanung habe er der No Doubt-Künstlerin komplett freie Hand gelassen. „An einem Punkt sagte ich in einem Interview ‚Lasst Gwen einfach tun, was auch immer sie für die Hochzeit will‘ und anschließend schrieb ein Journalist ‚Oh guckt, er ist schon jetzt ein fauler, gammeliger Ehemann.‘ Aber die Wahrheit ist, dass ich das bin“, lacht der Star. Damit ist wohl auch klar, wer in dieser Beziehung die Hosen anhat…

©Bilder:BANG Media International – Gwen Stefani and Blake Shelton – Grammys 2020 – Famous