Bonnie Strange: Unglücklich mit Baby-Pfunden

Wusstest Du schon...

Nach dem Herzinfarkt: Erschlankter Antonio Banderas will kürzertreten

Bonnie Strange kämpft noch immer mit den restlichen Schwangerschaftspfunden.
Die 32-Jährige bekam im letzten Mai ihr kleines Töchterchen Goldie Venus, das sie nach der Trennung von Ex-Freund Leebo Freeman nun mit ihrem Partner Boris Alexander Stein großzieht. Trotz des Mutterglücks ist die Modedesignerin aber mit einer Sache noch ganz und gar nicht zufrieden: ihrem After-Baby-Body.

Auf der ‘Glow’ in Stuttgart verriet sie nun im Gespräch mit ‘Promiflash’: "Ich fahre in ein paar Tagen aufs Coachella und ich weiß, da werden alle Mädels in Bikinis rumlaufen und das kann ich noch nicht. In Klamotten ist es okay, aber nackt fühle ich mich nicht so wohl. Der Bauch hängt halt noch so ein bisschen", ärgert sich die junge Mutter. Obwohl sie ihre Kurven eigentlich toll findet, hätte sie doch gerne wieder eine straffere Figur und sie weiß auch, wie sie diese wieder erreichen kann. "Ich werde schon noch Sport machen müssen, aber eigentlich ist es natürlich weggegangen. Man sagt, nach neun Monaten bildet sich der Körper so zurück, wie er am Anfang war, und das stimmt schon. Leider werden die Brüste auch kleiner", scherzt die Influencerin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Barry Jenkins dreht ‘König der Löwen’-Sequel

Hilary Duff: So bedrückend war der Schatten von Lizzie McGuire

Naya Rivera: Deshalb zieht ihr Ex mit ihrer Schwester zusammen