Boris und Lilly Becker: Streit führt zu Polizeieinsatz!

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Boris und Lilly Becker sollen sich in ihrem Haus in Wimbledon heftig gestritten haben.
Dem Noch-Ehepaar, das seine Trennung nach 13 gemeinsamen Ehejahren vor kurzem bekannt gab, liegt eigentlich viel daran, die Scheidung friedlich und mit Anstand über die Bühne zu bringen, auch ihrem achtjährigen Sohn Amadeus zuliebe. Nun wurde am Mittwochabend (11. Juli) laut ‚Bild‘ allerdings die Londoner Polizei zum Haus des Tennis-Stars im Stadtteil Wimbledon gerufen, nachdem die beiden eine heftige Auseinandersetzung gehabt haben sollen. Ein Vertreter von Scotland Yard bestätigte gegenüber dem deutschen Blatt: "Die Polizei in Wimbledon wurde zu einem häuslichen Zwischenfall gerufen. Die Streitenden waren das Ehepaar Becker. Mehrere Kollegen waren vor Ort. Sie beruhigten die Situation." Neben dem 50-jährigen Ex-Sportler und seiner 42-jährigen Ehefrau habe sich laut weiteren ‚Bild‘-Informationen auch der gemeinsame Sohn Amadeus, der 18-jährige Elias, der aus Beckers Ehe mit seiner ersten Frau Barbara stammt, und eine Freundin von Lilly während des Vorfalls im Haus befunden. Gewalttätig soll allerdings keiner der Anwesenden geworden sein und es wurde ebenfalls keine Anzeige erstattet.

Der Grund des Streits, der offenbar eskalierte, ist bisher nicht bekannt. Allerdings postete Lilly Becker seit dem Vorfall die folgenden Worte auf ihrem Instagram-Account: "Mama, du hast diese Kinder bekommen, du – niemand sonst. Du hast diese Kinder bekommen, weil du alles bist, was sie brauchen. Du hast die Kraft, sie zu lieben, sogar an deinen schlimmsten Tagen. […] An Tagen, an denen du an [dir] zweifelst, erinnere dich daran."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Veröffentlichungsdatum von ‚Kingsman 3‘ ist da

Toni Garrn sieht die Modewelt auf dem richtigen Weg

Cheryl Tweedy: Federrobe