Brad Pitt und Angelina Jolie: Familienfrieden dank Therapie

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Brad Pitt und Angelina Jolie verstehen sich dank Therapiesitzungen besser.
Das einstige Hollywood-Traumpaar hatte mit seiner Trennung 2016 für Schlagzeilen gesorgt. Gemeinsam ziehen die Stars die sechs Kinder Maddox (18), Pax (16), Zahara (15), Shiloh (14) und die Zwillinge Knox und Vivienne (12) groß. Nachdem die Zeit nach der Trennung ziemlich turbulent verlief, hat sich die Familie inzwischen wieder zusammengerauft. "Sie mussten definitiv herausfinden, wie sie die Sorgerechts-Angelegenheiten regeln und wie Brad wieder ein Vater sein kann", erzählt ein Insider gegenüber dem ‘People’-Magazin.

Doch nicht nur die Stars, sondern auch ihr Nachwuchs habe sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. "Da die Kinder inzwischen älter sind, müssen sie nicht länger mit Trennungsängsten von Angie klarkommen", fügt der Vertraute hinzu. "Es hat viel Zeit gedauert und viel Familientherapie benötigt, bis sie an diesem Punkt angelangt sind." Inzwischen haben die berühmten Schauspieler einen Weg gefunden, sich das Sorgerecht für ihre Rasselbande gerecht zu teilen. "Die jüngeren Kinder verbringen abwechselnd Zeit in ihren Häusern und Brad liebt es, so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen. Er wirkt viel glücklicher."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Demi Lovato: Neue Details zu ihrer Trennung

Usher ist wieder Papa!

Justin Bieber: Süße Liebeserklärung an Hailey

Was sagst Du dazu?