Brie Larson: ‘Ich bin introvertiert und verängstigt’

Wusstest Du schon...

Khloé Kardashian hasst öffentliches Drama

Brie Larson leidet an einer sozialen Phobie.
Die US-Schauspielerin gesteht, dass sie ein sehr schüchterner Mensch ist, der Probleme hat, unter Leuten zu sein. "Ich bin introvertiert, ich bin verängstigt, ich habe eine soziale Phobie", enthüllt sie auf ihrem neuen Youtube-Kanal. Glücklicherweise hilft Brie ihr Job dabei, sich mehr zu öffnen und selbstbewusster zu werden. "Vor allem meine Rolle als Captain Marvel hat diese Titel, die ich mir gab, gewissermaßen poliert und ich sagte mir selbst ‘Wow, das bin ich nicht mehr.’ Und seitdem habe ich herausgefunden, dass es mir sehr hilft, meine Geschichte zu erzählen und über Dinge zu reden, vor denen ich Angst habe", enthüllt sie.

Die 30-Jährige zeigt sich aufgeregt darüber, auf ihrem Kanal mehr von ihrem Leben zu teilen und ihre Follower zu inspirieren. "Dies ist der Ort, um über Dinge zu reden, die wichtig sind. Es bedeutet nicht, dass es gleichzeitig keine unsinnigen Inhalte gibt. Aber es gibt auch tiefe Unterhaltungen und antirassistische, inklusive Inhalte", kündigt sie an.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lily Allen: So lernte sie ihren Mann kennen

Jennifer Lawrence: Das bereut sie nach ihrer Hochzeit

George Ezra: Kein Album 2021?

Was sagst Du dazu?