Britney Spears wird von Sam Asghari ermutigt, „im Zeitplan zu bleiben“.
Die 39-jährige Sängerin hatte kürzlich Grund zum Feiern, als ihre Vormundschaft, unter der sie jahrelang gelitten hatte, durch ein Gericht in Los Angeles beendet wurde. Sam – Britneys Verlobter – unterstützt sie bei der Entscheidung über den weiteren Verlauf ihres Lebens, den Britney nach 13 Jahren nun endlich wieder selbst bestimmen darf.

Ein Insider, der dem Paar nahestehen soll, erklärte: „Britney wechselte im Grunde von der Situation, dass sie nicht in der Lage war, zu tun, was sie wollte, zu der Situation, alles tun zu können, was sie will. Die große Frage ist nun: ‚Was wird sie tun?‘“ Diese Entscheidung obliegt der Sängerin und nur ihr allein. Trotzdem steht ihr Verlobter ihr mit Rat und Tat zur Seite. „Sam ermutigt sie, einen Zeitplan einzuhalten. Er ist sehr fokussiert und fühlt sich gerne erfüllt.“ Britney schätzt die Unterstützung ihres Verlobten. Der Insider erzählte gegenüber ‚People‘ weiter: „Britney und Sam haben Spaß zusammen. Sie liebt es, ihn um sich zu haben.“

Anfang dieser Woche enthüllte Britney, dass sie darüber nachdenkt, ein weiteres Baby zu bekommen. Die ‚Baby One More Time‘ Hitmacherin – die bereits den 16-jährigen Sean und den 15-jährigen Jayden mit ihrem Ex-Mann Kevin Federline hat – enthüllte über soziale Medien, dass sie erwägt, ein weiteres Kind zu bekommen. Neben einem Foto von winzigen Babyfüßen schrieb Britney auf Instagram: „Ich denke darüber nach, ein weiteres Baby zu bekommen. Ich frage mich, ob dies ein Mädchen ist. Sie ist auf den Zehen und greift nach etwas … das ist sicher.“ Als Antwort scherzte Sam: „Ich hoffe, sie hat so tolle Beine. Diese Genetik würde nicht von mir kommen #hühnerbeine.“

©Bilder:BANG Media International – Britney Spears