Britney Spears: Ihr Schwager wehrt sich gegen Vorwürfe

Wusstest Du schon...

Trump und Transgender: Wieder hagelt es Kritik von allen Seiten

Britney Spears‘ Schwager reagiert auf die Vorwürfe der Sängerin.
Die Akte Britney Spears ist derzeit in aller Munde, nachdem sie Anfang der Woche erstmals Stellung zu ihrer noch immer andauernden Vormundschaft bezogen hatte. Vor Gericht kämpft die Popsängerin darum, endlich wieder Kontrolle über ihr eigenes Leben zu erlangen und die rechtliche
Vormundschaft zu beenden. Seit 13 Jahren trifft ihr Vater Jamie Spears alle rechtlichen und finanziellen Entscheidungen für seine Tochter. Britney gestand, sich „missbraucht“ zu fühlen und erhob auch schwere Vorwürfe gegen ihre restliche Familie, die nichts unternommen habe, um sie vor ihrem Vater zu beschützen.

Diesen Anschuldigungen entgegnet ihr Schwager Jamie Watson nun im Interview mit der Zeitung ‚The New York Post‘. Der Ehemann von Britneys Schwester Jamie Lynn verteidigt seine Frau und die restliche Spears-Familie. „Ich kann euch versichern, dass ihre Familie sie liebt und das Beste für sie will. Ich würde mich nicht mit Leuten umgeben, die das nicht tun. Wer würde Britney nicht unterstützen wollen?“, so Watson.

Jamie Lynn wiederum deaktivierte die Kommentarfunktion auf ihrem Instagram-Account, nachdem sie die volle Wucht der #FreeBritney-Bewegung zu spüren bekam. User machten der Schauspielerin schwere Vorwürfe, ihrer älteren Schwestern nicht beigestanden zu haben.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pink gedenkt ihrem verstorbenen Vater

Paris Hilton: Sie wird eine strenge Mutter

Michael Stipe: So geht es ihm ohne R.E.M

Was sagst Du dazu?