Bruce Springsteens Fans sollen sich mit seiner Musik spirituell verbunden fühlen

Wusstest Du schon...

Moby tauscht Plattensammlung gegen Erleuchtung

Bruce Springsteen hofft, dass sich seine Fans mit seiner Musik “spirituell” verbunden fühlen.
Der Künstler erklärte, was er damit meint, wenn er sich als einen “spirituellen Sänger” beschreibt.

In einem Interview mit ‘npr.org’ erzählte der Rocker: “Ein spiritueller Songschreiber zu sein heißt, dass man als allererstes die Seele seiner Zuhörer anspricht. Ich möchte, dass die Leute tanzen. Ich möchte, dass die Leute unterhalten werden. Ich will, dass sich die Leute zu meiner Musik um ihre Wäsche kümmern. Ich möchte, dass die Leute ihre Böden zu meiner Musik staubsaugen, die Windeln ihrer Babys zu meiner Musik wechseln. Gleichzeitig versuche ich, etwas einzubringen, das in bestimmten Momenten das innere Leben von einem ansprechen kann, wisst ihr, indem ich mein eigenes inneres Leben preisgebe.” Der ‘Born in the U.S.A.’-Hitmacher brachte heute (23. Oktober) nach sechs Jahren der Pause sein erstes Studioalbum mit seiner Band E Street Band auf den Markt, das den Titel ‘Letter to You’ trägt. Auf der LP sind neun Tracks und neue Aufnahmen der Tracks ‘Janey Needs A Shooter’, ‘If I Was the Priest’ und ‘Song for Orphans’ zu finden, die aus den 1970ern stammen, aber nie offiziell veröffentlicht wurden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Chrissy Teigen ruft zur ‘Normalisierung’ der Pre-Milch auf

Max Ehrich datet nach seiner Trennung von Demi Lovato die Sängerin Mariah Angeliq

George Clooney: “Amal hat mein Leben komplett geändert”

Was sagst Du dazu?