Bryan Cranston offen für ‚Breaking Bad‘-Comeback!

Wusstest Du schon...

Der Hochzeitsempfang: Es gibt Lachs, Hochzeitstorte – und Reden

Bryan Cranston würde "absolut" beim ‚Breaking Bad‘-Film mitwirken.
Gerade wurde die aufregende Neuigkeit verkündet, dass die erfolgreiche Krimiserie nun auch bald als Film produziert wird. Vince Gilligan, der Schöpfer der populären AMC-Serie, arbeitet an einem Drehbuch für einen zweistündigen Streifen, der auf der Original-Story basieren wird. In der ‚Dan Patrick Show‘ äußerte sich Cranston nun erstmals zu dem Projekt. "Ja, es scheint eine Filmversion von ‚Breaking Bad‘ zu geben. Aber ich habe ehrlich gesagt das Skript noch nicht gelesen", erklärte er. Deshalb könne er auch nicht sagen, ob er Teil des Projekts sein wird oder nicht. Die Fans können sich jedoch berechtigte Hoffnungen machen. "Wenn mich Vince Gilligan bitten würde, es zu machen, dann absolut", stellte der 62-Jährige klar.

Der Film hat es ihm auf jeden Fall schon jetzt angetan, vor allem, da er so ein großer Fan von Gilligans Arbeit ist. "Er ist ein Genie, es ist eine tolle Story und es gibt viele Leute, die das Gefühl hatten, dass sie eine Art Abrundung von ein paar Handlungssträngen sehen wollten, die offen gelassen wurden… Diese Idee knüpft daran an, soweit ich es verstanden habe… zumindest bei ein paar der Charakteren, deren Reise nicht komplett zu Ende erzählt wurde", so Cranston.

Noch vor kurzer Zeit hatte der Star dagegen erklärt, dass er nicht mit dem Erbe der Serie "herumstümpern" wolle. "Auf gewisse Weise ist es am besten, es in Ruhe zu lassen – damit man sich gerne daran zurückerinnert", sagte er bei einem ‚Comic Con‘-Event.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?

Blac Chyna: Sie will mehr Geld von Rob!