Burt Reynolds tritt der Besetzung von ‚Once Upon A Time in Hollywood‘ bei.
Quentin Tarantino nahm Kontakt zum 82-jährigen Schauspieler auf und will ihn nach Angaben von ‚Empire‘ in dem kommenden Thriller in der Rolle des Ranch-Besitzers George Spahn sehen. Michael Madsen, Kurt Russel und Tim Roth stehen außerdem im Gespräch, Nebenrollen in dem Blockbuster zu spielen. Leonardo DiCaprio und Brad Pitt haben ihre Verträge bereits unterschrieben. Der Film handelt von dem Western-TV-Serien-Star Rick Dalton und seinem Stunt-Double Cliff Booth. Die beiden wollen das Hollywood der 60er Jahre erobern. Margot Robbie soll dabei die Rolle Sharon Tate porträtieren.

Der gefeierte Regisseur gab zuletzt zusammen mit Hollywood-Star DiCaprio ein paar Details zum Film bekannt. Auf der Las Vegas CinemaCon verriet er: "Der Film spielt 1969 in Los Angeles während dem Höhepunkt der Hippie-Kultur und des neuen Hollywoods. Im Sommer verwandeln wir Los Angeles Schritt für Schritt, blockweise, in das bewusstseinserweiternde Hollywood von 1969." Der 55-jährige Filmemacher, welcher in LA aufgewachsen ist, war schon immer fasziniert von Hollywood, aber niemals verbunden mit dem Filmbusiness.