Captain Sir Tom Moore ist an den Folgen von COVID-19 gestorben

Wusstest Du schon...

Cheryl Tweedy: Rolle verpasst

Captain Sir Tom Moore ist verstorben, nachdem bei ihm das Coronavirus diagnostiziert wurde.
Der ehemalige Offizier des Militärs, der inmitten der Coronavirus-Pandemie eine riesige Summe an Geld für einen karitativen Zweck sammeln konnte, ist nach seiner Diagnose mit COVID-19 im Alter von 100 Jahren verstorben.

Hannah Ingram-Moore und Lucy Teixeira, die Töchter von Moore, erklärten in einem Statement: “Mit großer Trauer teilen wir mit, dass unser lieber Vater, Captain Sir Tom Moore, verstorben ist. Wir sind so dankbar dafür, dass wir in den letzten Stunden seines Lebens an seiner Seite sein konnten; Hannah, Benjie und Georgia saßen an seinem Bett und Lucy war über FaceTime bei ihm. Wir verbrachten Stunden damit, mit ihm zu reden, schwelgten in Erinnerungen unserer Kindheit und von unserer wundervollen Mutter. Wir lachten und weinten zusammen. Das letzte Lebensjahr unseres Vaters war nichts weniger als bemerkenswert. Er fühlte sich verjüngt und erlebte Dinge, von denen er zuvor nur träumen konnte.”

Captain Tom wurde am Sonntag (31. Januar) ins Bedford Hospital gebracht, nachdem er Schwierigkeiten damit hatte, zu atmen. Der Veteran sammelte inmitten der Corona-Pandemie Millionen für den nationalen Gesundheitsdienst Großbritanniens, indem er es schaffte, insgesamt 100 Runden durch seinen Garten zu laufen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Pussycat Dolls-Star Jessica Sutta ist schwanger!

Gwyneth Paltrow: Corona hat sie noch immer im Griff

Roger Daltrey: „Pete Townshend ist mein Bruder“

Was sagst Du dazu?