Cara Delevingne fühlte sich verloren

Wusstest Du schon...

J.Lo war Kim Kardashians Mentorin

Cara Delevingne spricht offen über die Anfänge ihrer Karriere.
Das Model wurde Schauspielerin und zeigte in ‘Running Wild with Bear Grylls’, dass es ihr über die Jahre schwer gefallen ist, ihre Identität zu finden, nachdem sie sich um ihre Mutter gekümmert hat, die an einer bipolaren Störung leidet, sowie um ihren eigenen Kampf gegen Depressionen und die Gefühle der Unzufriedenheit, die sie mit dem "lächerlichen" Leben eines Supermodels hatte.
Im Laufe der Jahre hat Cara angefangen herauszufinden, wer sie ist, und sagt, dass sie ihrem jüngeren Ich sagen möchte, dass es "mehr kommunizieren" soll und dass es offen sein soll für diejenigen in ihrer Umgebung, die helfen könnten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gary Barlow bezeichnet sich selbst als ‘Nervensäge’

Evan Rachel Wood: Die Schauspielerei hat positive Auswirkungen auf ihr Leben

Leonardo DiCaprio über das Wahlrecht und Gleichberechtigung

Was sagst Du dazu?